Auftrag des StMUK zur Konzeption eines online-basierten Lehrerfortbildungsangebots  

Zur Umsetzung der Forderung des Koalitionsvertrags nach einer Stärkung der Verbraucherbildung im schulischen Bereich wurde unter Federführung des StMUK eine interministerielle Arbeitsgruppe einberufen. Neben der Erstellung von Richtlinien zur ökonomischen Verbraucherbildung an bayerischen Schulen wurden flankierende Maßnahmen zur Umsetzung der Richtlinien in die Schulpraxis ergriffen. Hierzu zählen die Durchführung eines Schulversuchs unter Leitung des ISB sowie die Aufnahme des Themas „Ökonomische Verbraucherbildung“ in die Lehrerfortbildung.

  

Von Seiten des StMUK wurde einer Arbeitsgruppe von Vertretern der ALP und des StMJV der Auftrag zur Konzeption einer begleitenden Lehrerfortbildungsmaßnahme erteilt, die als online-basiertes Fortbildungsangebot zu konzipieren und realisieren ist.